Mein Leben als SEINE sub!!
 



Mein Leben als SEINE sub!!
  Startseite
    Alltägliches
    Sessions
    Über die Liebe
    Geschichten
    Spielzeug
    Bilder
    Regeln
    Lexikon
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Lusttagebuch
  Aimee
  Aimee Bilderblog
  Die Liebeszeitung
  Sklavenzentrale


https://myblog.de/dom-mit-sub

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Sonntag

Es ist Sonntag und es regnet. Viel Zeit um nachzudenken. Auf dem Sofa ist es kuschelig. Vor allem wenn man mal keine Dienstkleidung an hat, sondern in Schlabberhose und Shirt sein kann. In der letzten Zeit sind mir viel Gedanken durch den Kopf gegangen. Meist dreht es sich um meine nähere Zukunft. Ich will nicht so weit voraus denken oder gar planen. Das klappt eh nie bei mir.

Ich habe gerade große Probleme mit meinem Alleinsein. Es fällt mir mehr und mehr schwer. Ich will es im Grunde nicht mehr. Ich will was anders. Will mehr. Und doch weiß ich, dass ich das nicht bekomme. Ich lasse mich auf nichts ein. Es ist so schön, abends nicht allein ins Bett zu gehen. Es ist so schön morgens jemanden neben sich zu haben. Kaffee für jemanden zu kochen. Im Bett liegen und kuscheln. Auf dem Nachtisch eine Tasse Kaffee oder was auch immer. Zu kochen für mehr als eine Person.

Es ist aber nicht nur das. Ich bin unzufrieden. Und ich kann das nicht kompensieren. Das fiel mir früher viel leichter. Ich weiß nicht wohin mit mir. Das nervt mich. Hinzu kommt ganz erschwerend meine finanzielle Situation. Lasst uns ehrlich sein, ohne Geld kannst du es vergessen. Da hiilft es auch nicht, Dinge zu tun, die nichts kosten. Man kann nicht den ganzen Tag draußen rumlaufen oder Fahrrad fahren. Und das sieben Tage die Woche.

Seit einigen Monaten ist der Wunsch nach dem Tod wieder größer. ER weiß nichts davon. Ob er es ahnt? Keine Ahnung. Ok, nach dem Lesen wird er es wissen. Leider kann ich nicht sagen, woher diese Gedanken kommen. Alle die mich kennen, im Sinne von, oh ja, da ist sie ja, sagen, man du hast es doch gut. Und die Leute die mich wirklich zu kennen glauben, wissen auch nichts wirklich von mir. Es gibt nur sehr sehr wenige Menschen, die mich richtig einschätzen können. Die wissen was in mir vor geht.

Früher hatte ich das Bedürfnis mich mitzuteilen. Ich habe Versuche unternommen, es anderen begreiflich zu machen, was in mir vorgeht. Das habe ich allerdings aufgegeben. Ein Beispiel gefällig?

Ich freue mich tatsächlich auf die kommenden Jahreszeiten. Ich liebe den Herbst und den Winter. Immer wenn ich das erzähle schauen mich alle völlig perplex an, wie denn sowas nur sein kann. Man muss doch den Sommer lieben! Nein, das tue ich nicht. Im Gegenteil, ich finde den Sommer eher plöd. So geht mir das mit vielen Dingen. Dann fühle ich mich missverstanden. Also halte ich lieber meinen Mund. Ich will mich auch nicht mehr rechtfertigen müssen. Ich bin es einfach nur Leid. Das ist ermüdend. Da wäre ich lieber tot.

23.9.18 18:10
 
Letzte Einträge: Genießen?, Aufräumen, Tip, Gemeinsamkeiten, Auster, Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


gebsy (27.9.18 08:57)
Danke, danke, danke Mia!

Die ehrliche Beurteilung meiner Vergehen durch Deinen Eintrag in meinem GB hat mir sehr geholfen.

Aber auch diese Worte über Dich sind eine Kostbarkeit; Du sprichst vielen aus der Seele.

Die Frage nach dem Sinn des Lebens wird durch die Umstände unserer Zeit drängender; Deine Gedanken haben große Aktualität!

Um Verzeihung bittend, gebsy


PP / Website (9.11.18 15:09)
Der Tod ist keine Option, denn wir sterben doch am Ende alle und das bisschen Leben abkürzen, das sowieso nur einen Tag dauert, gemessen an der Ewigkeit, wird nicht viel bringen. Ein Leben post mortem gibt es nicht, auch wenn das eine schöne Erfindung ist gegen die Angst.

Ich kann nicht mehr tun, als dir meine besten Grüße zu senden, einen Teil meiner Kraft und meiner Zuversicht. Nimm dies auf in dein Herz. Auch virtuelle Freunde können beflügeln. Ich bin bei dir in Gedanken.

LG PP <3

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung