Mein Leben als SEINE sub!!
 



Mein Leben als SEINE sub!!
  Startseite
    Alltägliches
    Sessions
    Über die Liebe
    Geschichten
    Spielzeug
    Bilder
    Regeln
    Lexikon
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
   
    sub-favea

   
    500beine

    cruft
    exhausted
    haruhswelt
    - mehr Freunde

Links
  Lusttagebuch
  Aimee
  Aimee Bilderblog
  Die Liebeszeitung
  Sklavenzentrale


https://myblog.de/dom-mit-sub

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Boar

Ich kann nicht mehr. Ich will nicht mehr. Ich bin am Ende. Wie soll das nur weiter gehen? Wo bin ich in einem Jahr? Lebe ich dann noch? Wie lebe ich dann? Wo lebe ich dann? Treiben mich dann immer noch all diese Gedanken? Mein Kopf arbeitet unaufhörlich. Meine Gedanken kreisen um so viele Dinge. 

Der Mai bringt sehr viel Streß mit sich. Es graust mich davor. Die Arbeit fällt mir von Tag zu Tag schwerer. Ich will da nicht hinfahren. Ich bekomme Bauchweh wenn ich daran denke. Ich kann nicht mal sagen woran es liegt. Sind es die Kollegen? Die neue Praxis? Das ständige angemecker? Die Nichtanerkennung dessen was man leistet? Niemals ein Danke. Es zerrt an mir. Und es zerrt mich fort von dort. Fort. Fort. Aber wohin? Wo stehe ich in einem Jahr?

12.4.16 19:03
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Exhausted / Website (12.4.16 17:32)
Vielleicht sollte die entscheidendere Frage sein: Wo möchtest du in einem Jahr sein?

Das könnte dir helfen, herauszufinden, was du verändern solltest, damit es dir wieder besser geht. Aber generell finde ich, dass es eine natürliche Sache ist, immer wieder mal eine Phase zu haben, in der man sich im Kreis dreht und nicht so weitermachen kann wie bisher.


gebsy (13.4.16 05:45)
Hallo!

Diese Fragen stellen sich in jedem Leben.
Letztendlich ist es DIE Vertrauensfrage schlechthin.
Bin ich dankbar dafür, das Gestern erlebt zu haben und das Heute erleben zu dürfen?
Das Morgen soll mir nicht die Freude am Heute nehmen ...

gebsy


HERR (13.4.16 15:26)
Ich möchte gebsys Kommentar zu 100% unterschreiben
genau so ist LEBEN


Ara / Website (14.4.16 21:23)
*heul*


eigentlich wollte ich so viel posten....


aber sry....


ich klau jetzt einfach deinen post hör lieder von eisregen wie "mein eichensarg" oder "blutgeil" "sie blutete nur einen sommer lang" "schwarze rose"


werd ne rasierklinge baun aus nem rasierer und gemütlich dabei ritzen

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung